Gemeinsam
Kompromisse
eingehen

Eine Paartherapie
kann helfen

✔ die Kommunikation zu verbessern
✔ Vertrauensbrüche zu bewältigen
✔ ein ausgefülltes Sexualleben zu erreichen

Jederzeit für Sie da

(+41) 079 795 80 64

Schauplatzgasse 27, 3011 Bern

Unsere Paartherapie

Paartherapie

Grundsätzlich dient eine Paartherapie dazu, als Paar wieder ins Gespräch zu kommen. Denn häufig haben Konflikte zur Folge, dass Paare die Fähigkeit verlieren, konstruktiv miteinander zu sprechen.

Dauer

Die Dauer einer Paartherapie richtet sich immer nach der Komplexität der Beziehungskrise. In der Regel brauchen Paare 10 bis 15 Sitzungen. Damit eine Paartherapie erfolgreich sein kann, müssen beide Partner bereit dazu sein und Arbeit investieren.

Zusammenhalt

Eine Paartherapie lohnt sich immer dann, wenn auch beide Parteien breit sind eventuell Kompromisse einzugehen und wirklich an der Beziehung festhalten wollen.

Paartherapie
und Eheberatung

Gemeinsam zum richtigen Miteinander

Unsere Preise

90 Minuten Sitzung: 170 Franken
je weitere Stunde 130 Franken

Schauplatzgasse 27, 3011 Bern

Kontakt

Was ist Paartherapie?

In den besten Beziehungen können schwierige Situationen auftreten, in denen man ohne Hilfe von außen nicht mehr weiterkommt. Jede Lebensphase bringt Herausforderungen mit sich und stellt die Beziehung auf eine Probe.

Sei es, dass das Paar Kinder bekommt und auf einmal kaum noch Zeit für Romantik ist, sei es, dass die Arbeit zu viel Raum einnimmt. Der Eintritt in die Rente bringt ebenfalls große Veränderungen mit sich. Auch bei unterschiedlichen Vorstellungen über den weiteren Verlauf der Beziehung kann eine Paartherapie sinnvoll sein.

In einer Paartherapie können alle Probleme und Konflikte offen mit dem Therapeuten besprochen werden. Der Therapeut bleibt dabei unparteiisch. Das bedeutet, dass er sich in beide Positionen einfühlt, aber keine Partei ergreift. Der Paartherapeut fokussiert sich nicht nur auf die bestehenden Probleme, sondern erkundet auch die positiven Aspekte der Beziehung, die das Paar in Konflikten meistens nicht mehr wahrnimmt.

Wichtig ist zu wissen, dass Begriffe wie Paartherapie, Eheberatung oder Paarberatung nicht gesetzlich geschützt sind. Es ist daher nicht immer ersichtlich, ob ein Paartherapeut eine angemessene Ausbildung durchlaufen hat. Die Bezeichnung Psychotherapeut ist hingegen geschützt und garantiert, dass der Therapeut eine therapeutische Ausbildung absolviert hat. Anerkannte Therapierichtungen, die im Rahmen der Paartherapie eingesetzt werden, sind die Verhaltenstherapie, die psychodynamische und die systemische Therapie.

Obwohl die Wirksamkeit von Paartherapie in einigen Studien nachgewiesen wurde, werden die Kosten bisher nicht von den Krankenkassen erstattet. Eine Ausnahme ist, wenn ein Patient in psychischer Behandlung ist und der Therapeut den Partner aus therapeutischen Gründen in die Therapie miteinbezieht. Einige soziale Einrichtungen bieten auch kostenlose Paarberatungen an.

Grundsätzlich dient eine Paartherapie dazu, als Paar wieder ins Gespräch zu kommen. Denn häufig haben Konflikte zur Folge, dass Paare die Fähigkeit verlieren, konstruktiv miteinander zu sprechen.

Eine Paartherapie lohnt sich immer dann, wenn auch beide Parteien breit sind eventuell Kompromisse einzugehen und wirklich an der Beziehung festhalten wollen.

Die Dauer einer Paartherapie richtet sich immer nach der Komplexität der Beziehungskrise. In der Regel brauchen Paare 10 bis 15 Sitzungen. Damit eine Paartherapie erfolgreich sein kann, müssen beide Partner bereit dazu sein und Arbeit investieren. Ein Paartherapeut ist kein Wunderheiler.

Paartherapie und Eheberatung sind Angebote für Menschen mit Beziehungsproblemen. … Als Paartherapeuten oder Eheberater sind vor allem Psychologen, Sozialpädagogen und Seelsorger tätig. Angestrebt wird, dass bei Ehekrisen möglichst beide Partner einbezogen werden.

Paartherapie Bern – wenn es in der Partnerschaft kriselt

Eine Beziehung besteht zum Großteil aus Kommunikation. Diese kann durch ein Gespräch stattfinden, durch eine Umarmung, durch Blicke aber auch durch einen Streit. Eine Beziehung, die nur aus Harmonie besteht, ist keine gute Beziehung, denn auch dann gibt es fundamentale Probleme. Streiten gehört also dazu, denn nicht immer kann man einer Meinung sein. Sofern Streitigkeiten nur ab und zu vorkommen und geschlichtet werden können, ist alles gut. Wenn aber keine Lösung der Probleme in Sicht ist und diese mit der Zeit immer schwieriger werden, kann die Beziehung auf dem Spiel stehen. Nun ist professionelle Hilfe wichtig, die Ihnen die Paartherapie Bern geben kann.

Tiefgreifende Probleme entstehen meist dann, wenn sich einer oder beide Partner ungerecht behandelt oder nicht verstanden fühlen. Wenn die eigenen Bedürfnisse und Interessen zu wenig Beachtung finden. Aber auch, wenn es um die Themen Treue oder Sexualität geht, kann eine Paarberatung in Bern das richtige Mittel sein, um die Beziehung wieder zu kitten. Also immer dann, wenn ein Problem besteht, aus dem die Partner alleine nicht mehr herauskommen können.

Eheberatung Bern –
Hilfe anfordern

Egal, ob Sie sich erst kurz kennen, sich in einer langjährigen Beziehung befinden oder ob Sie Ihren Partner geheiratet haben, mit einer Paartherapie in der Stadt Bern können wir versuchen, Ihre Beziehung wieder in trockene Tücher zu bringen. Oftmals sind die Probleme gar nicht so verfahren, wie manch einer vielleicht denkt. Oftmals fehlt nur eine kleine Initialzündung, um das festgefahrene Problem zu lösen. Manchmal sind die Probleme aber auch tiefgreifender und brauchen eine intensivere Beziehungsberatung in Bern. Wichtig bei Situationen, aus denen Sie alleine nicht mehr herauskommen, ist jemand, der Sie nicht kennt. Eine unabhängige Person, die sich selbst ein Bild machen kann. Der Paartherapeut in Bern ist dafür der richtige Ansprechpartner, damit auch Ihre Beziehung wieder aufleben kann.

Beziehungsberatung Bern –
der Wille muss da sein

In zweidrittel der Fälle sind es die Frauen, die sich an einen Paartherapeuten wenden. Ob eine Paarberatung in Bern tatsächlich zum gewünschten Erfolg führt, kann vorher natürlich niemand sagen. Doch wer es nicht versucht, ist von vorneherein zum Scheitern verurteilt. Es liegt auch in gewisser Weise an einem selbst, ob die Paartherapie in Bern das bewirkt, was man möchte. Die Statistiken sagen zumindest, dass eine Therapie bis zu 50 % der Beziehungen positiv beeinflusst.

Der Therapeut wird bei der Paartherapie in Bern unterschiedliche Verfahren, wie zum Beispiel die kognitive Verhaltenstherapie und die systemische oder psychoanalytische Therapie anwenden. Ein Punkt ist aber ebenso wichtig, wie die Therapie selbst: Die beiden Partner müssen sich öffnen können und willig sein, eine Beziehungsberatung in Bern auch durchführen zu wollen. Beide müssen sich für die Beziehung einsetzen wollen und Wertschätzung füreinander haben. Dann kann eine Paartherapie auch erfolgreich sein.

Eheberatung Bern –
warum Reden hilft

Vielleicht denken Sie sich, dass Sie bereits genug geredet haben und dass Sie dennoch nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Genau dafür ist der Eheberater in Bern da. Denn nur Reden hilft, um wieder zusammenzukommen. Nur wer redet, kann die Probleme erörtern und Lösungen finden. Schon allein die Gesprächssituation ist bei der Ehetherapie in Bern eine andere. Wenn Sie sich zuhause streiten, sind Sie zu zweit, bei der Therapie aber zu dritt. Hier werden Sie nicht unterbrochen, wenn Sie dem Therapeuten erzählen, wie Sie sich innerhalb der Beziehung fühlen. Der Partner muss zuhören und erkennt dabei bereits, dass jeder ein sensibles Wesen ist. Die Folge: Man entwickelt Verständnis für den anderen. Ein Grundelement auf dem Weg aus der Krise.

Durch eine Eheberatung in Bern lernt sich das Paar womöglich neu kennen. Auch wenn Sie bereits lange mit Ihrem Partner zusammen sind, wissen Sie vielleicht noch nicht alles über ihn. In einer Therapie können diese Dinge zu Tage kommen. Geheime Wünsche beispielsweise, unbekannte sexuelle Neigungen oder gar alte Verletzungen, die so noch nie angesprochen wurden. Diese scheinbar unwichtigen Dinge können Beziehungen nachhaltig beeinflussen.

Paarberatung Bern –
die Ursachen liegen oft weit zurück

Können Sie sich vorstellen, dass Sie Ereignisse in Ihrer Kindheit noch heute beeinflussen und dafür sorgen können, dass eine Beziehung nicht so verläuft, wie Sie sich das vorstellen? Oftmals bringt man diese Dinge nicht in Zusammenhang. Der Paartherapeut in Bern kann diese Ursachen durch gemeinsame und intensive Gespräche aufspüren.

Doch auch aktuelle Situationen sorgen dafür, dass Beziehungen in der Krise stecken. Sei es, dass man sich beruflich verändert, dass man zusammenzieht, dass Kinder geboren werden oder dass ein Partner in Rente geht. Wenn sich innerhalb der Beziehung Dinge gravierend ändern, muss jeder damit umgehen können. Kann er das nicht, sind Konflikte vorhersehbar. Die Paarberatung in Bern ist auch dafür ein probates Mittel.

Paartherapie online buchen –
raus aus der Krise

Eine Paartherapie in Bern hat natürlich zum Ziel, die Beziehung dauerhaft zu „reparieren“. Im Laufe der Therapie werden die Partner immer mehr miteinander kommunizieren und zwar auf einer Basis, die für beide akzeptabel ist. Vorwürfe bleiben dabei außen vor, das Paar lernt, die Meinung des anderen zu akzeptieren und in der Folge wieder mehr zusammen zu unternehmen. Aber auch dem anderen Freiräume zu lassen, wenn dieser das Bedürfnis danach hat.

Je nachdem, wie komplex die Beziehungskrise ist, variiert die Dauer der Paartherapie in Bern. Im Schnitt werden 10 bis 15 Sitzungen benötigt. Sofern also beide Partner bereit sind, sich der Therapie zu stellen und auch in Zukunft den Weg gemeinsam bestreiten wollen, ist eine solche Paarberatung oder auch Ehetherapie in Bern sinnvoll. Wenn Sie meine Dienste in Anspruch nehmen möchten, kontaktieren Sie mich. Eine Paartherapie online buchen ist mit wenigen Angaben Ihrerseits erledigt. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus, ich werde mich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Nach oben scrollen